Blog

Streiken für mehr Klimaschutz – Fridays For Future

Seit Januar 2019 engagieren sich freitags regelmäßig Schüler*innen und Studierende weltweit für den Klimaschutz. Am 15. März 2019 nahmen bereits 300.000 Menschen an Protesten der Bewegung in Deutschland teil. Es ist ein Streik gegen fehlende politische und soziale Maßnahmen, für Klimaschutz im Jetzt und Heute und deshalb für eine Zukunft dieser Welt. Inspiriert und ins Leben gerufen wurde diese Bewegung von der 16-jährigen, schwedischen Schülerin Greta Thunberg. Zustimmung und Unterstützung für Fridays for Future kam von mehr als 23.000 Wissenschaftler*innen aus der Schweiz, Österreich und Deutschland (Scientists For Future). Diese unterstützten die Proteste mit der Stellungnahme „Die Anliegen der demonstrierenden jungen Menschen sind berechtigt“. Aus wissenschaftlicher Sicht reichen die derzeitigen Maßnahmen zum Klima-, Arten-, Wald-, Meeres- und Bodenschutz nicht aus, um einen Fortbestand der Erde langfristig zu sichern. Bisherige Versuche der Politik, wie das Pariser Klimaabkommen, die Sustainable Development Goals, die Energiewende und viele weitere Projekte gehen zwar erste und bedeutende Schritte in die richtige Richtung, werden jedoch bisher nicht ambitioniert genug umgesetzt und verfolgt. Mit ihrer Arbeit engagieren sich Dr. Anke Butscher und Corsus dafür, dass Unternehmen ihren Teil der Verantwortung erkennen, ernst nehmen und sich nachhaltig ausrichten. Mit Projekten und Aufträgen in Verbindung mit den United Nations Sustainable Development Goals, der Gemeinwohlökonomie, Ökobilanzierung und vielen weiteren Themenfeldern aus allen Bereichen der Nachhaltigkeit leistet Corsus einen aktiven Beitrag zur Nachhaltigkeit. Nur, wenn Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die Wichtigkeit nachhaltigen Verhaltens im Sozialen, Ökonomischen und Ökologischen anerkennen wird es zukünftigen Generationen möglich sein, die Erde weiter zu bewohnen. Mit Fridays For Future und Scientists For Future wird deutlich, dass die Gesellschaft ein aktives Engagement und eine kontinuierliche, effektive Umsetzung der Nachhaltigkeit von Politik und Wirtschaft fordert. Jetzt sind Unternehmen und Politiker verstärkt unter Druck, aktiv zu handeln.
Anke Butscher Consult und Corsus rufen deshalb dazu auf, die Fridays For Future Bewegung zu unterstützen und sich aktiv für nachhaltiges Handeln in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft einzusetzen.